Date

Verisure tritt dem Global Compact der Vereinten Nationen bei

Ratingen/Versoix, 16. September 2021
Verisure, der führende europäische Anbieter von professionell überwachten Sicherheitssystemen, ist dem Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC) beigetreten, einer freiwilligen Führungsplattform für die Entwicklung, Umsetzung und Offenlegung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken.

verisure_rauchmelder

Verisure schließt sich damit Tausenden anderen Unternehmen an, die sich verpflichtet haben, verantwortungsvoll zu handeln, um gemeinsam eine Welt zu schaffen, wie sie sich alle wünschen. Der UN Global Compact ist ein Aufruf an Unternehmen in aller Welt, ihre Aktivitäten und Strategien an zehn allgemein anerkannten Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung auszurichten und Maßnahmen zur Unterstützung der UN-Ziele und -Themen zu ergreifen, die in den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) verankert sind.

Der Vorstandsvorsitzende von Verisure, Austin Lally, kommentiert: "Dies ist ein bedeutender Meilenstein auf unserem Weg zur Nachhaltigkeit, da wir weiterhin auf der großartigen Arbeit aufbauen, die bereits in allen Ländern und Funktionen von Verisure geleistet wurde. Die UNGC-Prinzipien stimmen mit unserem Ziel, unserer DNA und Mission überein. Wir sind Menschen, die Menschen schützen. Ich bin stolz darauf, dass Verisure die Nachhaltigkeit weiter in unserem Unternehmen verankert und gemeinsam mit mehr als 20.000 Verisure-Kollegen auf der ganzen Welt eine nachhaltige Zukunft und eine bessere Welt gestaltet.“

Der UN Global Compact wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und ist mit mehr als 12.000 Unternehmen und 3.000 nicht-geschäftlichen Unterzeichnern in über 160 Ländern und 69 lokalen Netzwerken die größte Nachhaltigkeitsinitiative der Welt.

Was macht Verisure?
Verisure ist der führende europäische Anbieter von professionell überwachten Hochsicherheits-Alarmsystemen und zertifiziertem Rund-um-die Uhr Fern-Monitoring. Mit durchschnittlich 600.000 Installationen jährlich sorgt Verisure für die Sicherheit von 4 Millionen Kunden in 16 Ländern Europas und Lateinamerikas. Das Unternehmen schützt Privathaushalte und Kleinunternehmern mittels modernster Sicherheitslösungen und verhilft ihnen damit zu einem sorgenfreieren Leben. Verisure ist in vielen Ländern bereits bekannt für seine innovativen Produkte und Dienstleistungen, hohe Kundenorientierung sowie exzellenten Vertriebsleistungen. Auch in Deutschland wächst Verisure trotz der weltweiten Pandemie rapide. Obwohl das Unternehmen hier erst seit Ende 2018 aktiv ist, schützen die Sicherheitsexperten unter der Leitung von Alvaro Grande Royo-Villanova mit mittlerweile über 300 Mitarbeitern bereits mehr als 10.000 zufriedene Kunden in NRW, Hessen, Berlin, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hamburg.

Verisure, das Unternehmen
1988 als Sparte der schwedischen Firma Securitas AB gegründet, wurde Verisure (bzw. Securitas Direct) rasch zum eigenständigen Anbieter erschwinglicher Alarmanlagen für Privathaushalte. 1993 kam das live-Monitoring, also die Rund-um-die Uhr-Überwachung durch Mitarbeiter der eigenen Notruf- und Serviceleitstellen hinzu. 1996 wurde das Angebot auf Kleinunternehmen ausgeweitet. Seit den 1990er Jahren expandiert die Verisure Gruppe mit Hauptsitz in Genf in Europa sowie in Latein- und Südamerika. Das globale Unternehmen geführt von CEO Austin Lally tätigt heute rund 600.000 Installationen im Jahr, beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter und schützt insgesamt über 4 Millionen Kunden in 16 Ländern, darunter Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Niederlande, Belgien, Großbritannien, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien und seit Ende 2018 auch Deutschland.

Was bedeutet Verisure?
„Veri" kommt von Verifizierung. Damit ist gemeint, dass die VdS-zertifizierten Fachkräfte der hauseigenen 24/7 Notruf- und Serviceleitstelle in Ratingen bei eingehenden Signalen des Hochsicherheits-Alarmsystems überprüfen, ob es sich um einen Fehlalarm oder einen Notfall handelt. Bei letzterem werden sofort Wachdienst, Polizei, Feuerwehr oder Notarzt eingeschaltet und bei Bedarf die nebelartige ZeroVision® Sichtbarriere ausgelöst. Das „Sure“ steht für Sicherheit, Zuverlässigkeit und den von Verisure gewährten Rundum-Schutz.

PRESSEKONTAKT

Alexandra Wenglorz, PR und Content Manager

Unternehmenskommunikation

[email protected]