PRESSEKONTAKT

Alexandra Wenglorz, PR und Content Manager

Unternehmenskommunikation

Mobil: +49 174 32 41 906

alexandra.wenglorz@verisure.de
Mitarbeiter der Verisure Alarmzentrale stört Einbrecher mit ZeroVision ® Sichtschutz

Einbruchsversuch in Handy-Shop von smartem Alarmsystem erkannt

Ratingen/Rüsselsheim, 27.04.2021.
In der City von Rüsselsheim waren letzte Woche in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwei Kriminelle unterwegs, die es auf den Handy-Shop in der Nähe des Europaplatzes abgesehen hatten. Um 03:11 Uhr machten sie sich am Haupteingang des Shops zu schaffen. Doch, womit die Übeltäter nicht gerechnet hatten, das Geschäft wird rund um die Uhr durch das Hochsicherheits-Alarmsystem des europäischen Marktführers Verisure und dessen aufgeschalteter Alarmzentrale in Ratingen professionell geschützt. Und dies sollte für die Täter nicht ohne Konsequenzen bleiben...

Sofort nehmen die Schocksensoren des Verisure Alarmsystems die Bewegungen wahr. Etwa 10 Sekunden später löst der Fotodetektor aus. Einer der Fachkräfte in der VdS-zertifizierten Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) von Verisure in Ratingen sichtet augenblicklich die eingehenden Bilder. Der erfahrene Operator entdeckt die kaputte Glastür, erkennt zwei auffällig gekleidete Personen im Objekt und weiß sofort, es handelt sich um einen Einbruch. Um 03:12 Uhr, also nur 30 Sekunden nach Eingang des ersten Signals, zündet er direkt zwei ZeroVision® Rauchbarrieren, welche den Tätern nun vollständig die Sicht nehmen. Über die Voicebox kann er die Reaktion der überraschten Täter klar und deutlich hören. Diese sitzen nun in der Falle.

In der Zwischenzeit hat eine Kollegin in der Verisure NSL bereits Polizei und Feuerwehr informiert. Die Polizeibeamten, die schon nach 7 Minuten vor Ort sind, erhalten nun eine ausführliche Täterbeschreibung. Zwar ist der Kunde selbst nicht erreichbar, dafür aber ein Mitarbeiter, der sofort zum Objekt fährt und dort feststellt, dass “lediglich” die Haupteingangstür beschädigt und ein paar Vorführ-Handys entwendet wurden. Zum Glück hatte der Kunde beim Kauf der smarten Alarmanlage auch gleich die Europ Assistance Versicherung zur Wiederherstellung der Sicherheit im Ernstfall mit abgeschlossen. Der Inhaber des Geschäftes ist mit dem schnellen Eingreifen durch die Verisure Sicherheits-Profis äußerst zufrieden und sehr froh darüber, dass so auch ein größerer Schaden abgewendet werden konnte.

Was macht Verisure?
Verisure ist der führende europäische Anbieter von professionell überwachten Hochsicherheits-Alarmsystemen und zertifiziertem Rund-um-die Uhr Fern-Monitoring. Mit durchschnittlich 600.000 Installationen jährlich sorgt Verisure für die Sicherheit von 3,7 Millionen Kunden in 16 Ländern Europas und Lateinamerikas. Das Unternehmen schützt Privathaushalte und Kleinunternehmern mittels modernster Sicherheitslösungen und verhilft ihnen damit zu einem sorgenfreieren Leben. Verisure ist in vielen Ländern bereits bekannt für seine innovativen Produkte und Dienstleistungen, hohe Kundenorientierung sowie exzellenten Vertriebsleistungen. Auch in Deutschland wächst Verisure trotz der weltweiten Pandemie rapide. Obwohl das Unternehmen hier erst seit Ende 2018 aktiv ist, schützen die Sicherheitsexperten unter der Leitung von Alvaro Grande Royo-Villanova mit mittlerweile fast 300 Mitarbeitern bereits über 8.000 zufriedene Kunden in NRW, Hessen, Berlin, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Verisure, das Unternehmen
1988 als Sparte der schwedischen Firma Securitas AB gegründet, wurde Verisure (bzw. Securitas Direct) rasch zum eigenständigen Anbieter erschwinglicher Alarmanlagen für Privathaushalte. 1993 kam das live-Monitoring, also die Rund-um-die Uhr-Überwachung durch Mitarbeiter der eigenen Notruf- und Serviceleitstellen hinzu. 1996 wurde das Angebot auf Kleinunternehmen ausgeweitet. Seit den 1990er Jahren expandiert die Verisure Gruppe mit Hauptsitz in Genf in Europa sowie in Latein- und Südamerika. Das globale Unternehmen geführt von CEO Austin Lally tätigt heute rund 600.000 Installationen im Jahr, beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter und schützt insgesamt über 3,7 Millionen Kunden in 16 Ländern, darunter Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Niederlande, Belgien, Großbritannien, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien und seit Ende 2018 auch Deutschland.

Was bedeutet Verisure?
„Veri" kommt von Verifizierung. Damit ist gemeint, dass die VdS-zertifizierten Fachkräfte der hauseigenen 24/7 Notruf- und Serviceleitstelle in Ratingen bei eingehenden Signalen des Hochsicherheits-Alarmsystems überprüfen, ob es sich um es sich um einen Fehlalarm oder einen Notfall handelt. Bei letzterem werden sofort Wachdienst, Polizei, Feuerwehr oder Notarzt eingeschaltet und bei Bedarf die nebelartige Sichtbarriere ZeroVision® ausgelöst. Das „Sure“ steht für Sicherheit, Zuverlässigkeit und den von Verisure gewährten Rundum-Schutz.

Download press release (PDF); Press room